Herzlich Willkommen auf der Homepage des Natur- und Tierkindergartens Lerche.

Wir wollen die Gelegenheit nutzen und unseren Kindergarten kurz vorstellen:

Unser Name - „Lerche“ - steht sowohl für den Vogel (Lerche) als auch für den Baum (Lärche) und damit für zwei zentrale Elemente unseres Kindergartens: Natur und Tiere. Darüber hinaus versinnbildlicht er für uns auch das, was Johann Wolfgang von Goethe einmal sagte: „Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.“

Wir unterscheiden uns in mehrfacher Hinsicht von den meisten Regelkindergärten: Da wir ein Natur- und Tierkindergarten sind, verbringen wir die meiste Zeit an der frischen Luft. Jeden Tag entdecken wir Neues, Spannendes und Schönes auf den Wiesen, Feldern und Bächen rund um unser Grundstück. Auf unserem Grundstück haben wir eigene Tiere, um deren Pflege und Versorgung wir uns selbst kümmern. Außerdem sind wir ein christlicher Kindergarten. Das heißt, dass wir den Kindern christliche Werte und die Grundlagen des christlichen Glaubens vermitteln wollen.

Wer mehr wissen will ist eingeladen, sich weiter auf unserer Homepage umzuschauen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!

Was gerade so los ist...

5. Kindergartengeburtstag

Am 4. April feierten wir voller Freude unseren 5. Lerche-Kindergarten-Geburtstag! Zum Vesper gab es einen leckeren Schokoladenkuchen mit bunten Smarties drauf – Mmh – vielen Dank liebe Edina, er hat uns sehr gut geschmeckt! Danach gab es ganz viele Geschenke. Wir hatten uns Playmobile gewünscht, weil die Kinder ganz arg gern damit spielen. Jedes Kind durfte sein mitgebrachtes Geschenk auspacken und allen zeigen. Jetzt haben wir neue Fahrzeuge, Figuren und Tiere für unseren Zirkus und die Polizei hat neue Einsatzfahrzeuge und Personal dazubekommen. Es gibt auch einen tollen, gut ausgestatteten  Spielplatz mit vielen Mamis, Raumfahrzeuge und eine große Pirateninsel mit allem Drum und Dran. Wow waren wir alle begeistert. Alles musste gleich aufgebaut werden und los ging es mit Spielen. Wir sagen ein RIESENGROSSES  DANKESCHÖN an alle Eltern!

Nestersuche

Der Gründonnerstag ist immer ein ganz besonders wichtiger Tag für unsere Lerche-Kinder und für uns Erwachsene natürlich auch. Morgens während unseres Morgenkreises übten wir noch einmal für unseren Ostergottesdienst am Nachmittag. Dann kam der spannende Teil: die Osternestersuche. Am Tag vorher hatten wir auf „unserer Wiese“ weiches Moos für die Osterkörbe gesammelt und vorsichtig hineingelegt. Mit vielen Leckereien befüllt, auch unsere Hühner hatten fleißig ihren Beitrag dazu geleistet, waren die Osterkörbe gut versteckt und wurden nun gruppenweise von den Kindern gesucht. Strahlende Gesichter und ein fröhliches „Hier“ zeigte uns an, wenn ein Korb entdeckt wurde. Dann suchten sie noch einmal als ganze Gruppe das „große Geschenk“, in dem für jedes Kind ein einmaliges „Königskindgeschenk“ enthalten war. Da es morgens doch noch frisch war, gingen wir in unsere gemütlich warme Hütte und aßen da unser Ostervesper mit leckerem Hefekranz, frisch gekochten Eiern und Schoki als Nachtisch. Der Ostergeschichte lauschend, erinnerten wir uns an das was Jesus, unser Freund, für uns getan hat.

Unser Ostergottesdienst

Am Gründonnerstagnachmittag trafen wir uns bei warmem Sonnenschein auf unserem Lerche-Gelände, um gemeinsam mit den Eltern, Verwandten und Freunden einen Ostergottesdienst zu feiern. Wir freuten uns sehr darüber, dass auch dieses Jahr Peter Statz, Pastor von Treffpunkt Leben, den Gottesdienst durch seine humorvolle und lebendige Art bereicherte. Vielen Dank lieber Peter dafür! Auch die Lerche-Kinder gaben ihr Bestes. Wir sind immer wieder erstaunt, wie schnell sie Texte auswendig lernen können. Diesmal sagten sie einen Großteil des Psalms 139 auf. Mit dem Lied: „Gott wird Mensch, kam zu uns, stirbt für mich, meine Schuld, er steht auf, von dem Kreuz, Jesus lebt, Halleluja“ erinnerten wir uns an die wichtige Osterbotschaft. Zum Schluss sangen sie noch das Lied „Ein Volltreffer Gottes bist du - ja du bist wertvoll, ja du!“ Weil unsere tatkräftigen Eltern viele leckere Köstlichkeiten geschaffen hatten, konnten wir anschließend in gemütlicher und entspannter Runde gemeinsam Schlemmen und uns wieder auf den neuesten Stand bringen. Auch die Kinder hatten noch viel Zeit zum Spielen.

Spielzeugtag

Montag ist bei uns im Kindi immer Spielzeugtag. Es gibt Kinder, welche die ganze Woche über schon planen, welches Spielzeug sie dann am Montag mitbringen. Manche machen es auch mit ihren Freunden aus. Gerne werden Spielsachen mitgebracht, die man gerade geschenkt bekommen hat oder die man unbedingt mal zeigen möchte. Beliebt sind alle Fahrzeugarten und bei den Mädchen ihre heißgeliebten Puppen, natürlich mit allem Zubehör, was eine Puppenmami so alles braucht. Eine Puppenmami hat ihrem Baby sogar Gummistiefel angezogen, was eine gute Idee war, da es gerade schon immer wieder nass und matschig bei uns ist. Es werden auch besondere Spiele mitgebracht, die man dann mit den anderen spielen kann. Auch Bücher, die einem wichtig sind und wenn es passt, dann lesen wir sie beim Vesper auch vor.