Ausstattung/Kleidung

Da die Kinder die meiste Zeit draußen verbringen, ist die richtige Kleidung sehr wichtig. Deswegen hier unsere Empfehlung:

 

Regenkleidung

  • Regenhose (bitte ohne Träger, da die Kinder dann selbständiger auf die Toilette gehen können)
  • Regenjacke (bitte darauf achten, dass die Kapuze den Kopf richtig schützt)
  • Wasserdichte Outdoorschuhe oder Gummistiefel bei starkem andauerndem Regen

 

Sommerkleidung

 

für Tage auf dem Gelände

(in der Regel Mo, Mi, Fr):

für Ausflugtage

(in der Regel Di, Do):

 
  • Kurze Hose
 
 
  • Lange, dünne Hose
 
 
  • T-Shirt
 
 
  • T-Shirt
 
 
  • Sandalen oder luftiges Schuhwerk (keine Flip Flops o.ä.)
 
 
  • Geschlossenes Schuhwerk (z.B. Stoffschuhe)
 
 
  • Kopfbedeckung (mit Nackenschutz)
 
 
  • Kopfbedeckung (mit Nackenschutz)
 

 

Winterkleidung

In den kalten Monaten gehen wir zum Vespern und für Angebote in die beheizte Hütte. Dazu ziehen sich die Kinder ihre oberste Kleidungsschicht aus. Daher ist es wichtig, dass euer Kind folgende Schichten trägt:

Um den Oberkörper warm zu halten ist folgendes geeignet: Funktionsunterwäsche, darüber einen warmen Pullover, darüber eine Fleecejacke und darüber eine Winterjacke.

Gleiches gilt für Hosen: lange Unterhose (bitte keine Strumpfhosen, falls diese nass wird, muss man sie sonst komplett wechseln), darüber eine lange warme Jogginghose und darüber eine gefütterte Regenhose.

  • gefütterte Regenhose – (bitte ohne Träger, da die Kinder dann selbständiger auf die Toilette gehen können)
  • Warmer, wasserdichter  Anorak
  • Handschuhe mit einem höheren Schaft
  • eine gut sitzende Mütze ohne Bommel ( wenn es regnet, ziehen wir die Kapuze über die Mütze)
  • Schneestiefel/ gefütterte Gummistiefel, die bei den Zehen einen Gummibelag haben, damit keine Nässe durchkommt (lieber auch größer kaufen, so dass noch ein Zusatzpaar Strümpfe hineinpasst). Schuhe mit einem Innenschuh, den man zum Trocknen immer wieder herausnehmen kann, sind besonders geeignet.
  • Funktionsunterwäsche die auch beim Schwitzen die Haut trocken hält
  • Prinzipiell gilt im Winter: zieht eurem Kind mehrere Schichten an – je kälter umso mehr Schichten