Unser Leitbild

 

Unser Menschenbild

Das christliche Menschenbild ist eine wesentliche Grundlage unseres pädagogischen Handelns. Wir glauben, dass jeder Mensch von Gott gleichermaßen wertvoll geschaffen und geliebt ist und sowohl Sehnsucht als auch Anspruch hat, diese Liebe zu erfahren. Wir sehen den Menschen sowohl in der Verantwortung gegenüber Gott, als auch gegenüber sich selbst, seinen Mitmenschen und der Natur.

Unsere Haltung

Unser Umgang miteinander sowie unser Verhalten gegenüber Kindern, Eltern und Kooperationspartnern soll geprägt sein von Wertschätzung, Freundlichkeit und Anerkennung. Wir möchten Kindern und Eltern auch anderer Religionen mit Offenheit, Respekt und Achtung begegnen.

Unser christliches Selbstverständnis

Wir verstehen uns als ökumenische Organisation und haben uns deshalb bewusst keiner Kirche angeschlossen, um den konfessionsübergreifenden Charakter unserer Arbeit hervorzuheben. Da der Schwerpunkt unserer Arbeit im sozialdiakonischen Bereich liegt, betrachten wir theologische Lehrunterschiede für unsere Arbeit als zweitrangig. Mitglieder und Mitarbeitende des Trägervereins und des Kindergartens gehören landeskirchlichen und freikirchlichen Gemeinden an, die sich auf das Apostolische Glaubensbekenntnis berufen und zeichnen sich durch einen lebendigen christlichen Glauben und fachliche Kompetenz aus.

Unsere Stadt

Wir sehen uns als Teil des Gemeinwesens der Stadt Ditzingen. Eine gute Vernetzung mit allen für uns relevanten Arbeitsbereichen, z.B. mit anderen Kindergärten, den Grundschulen, dem Tierschutzverein und ganz besonders mit den Kirchen und christlichen Glaubensgemeinschaften in Ditzingen ist für uns sehr wichtig. Durch unsere Arbeit möchten wir einen positiven Beitrag zum Wohl unserer Stadt leisten.

Unsere Qualität

Zur Sicherung der Qualität unserer pädagogischen Arbeit entwickeln und pflegen wir ein Qualitätshandbuch. Dabei nehmen wir Fortbildungs- und Beratungsangebote des Evangelischen Landesverbandes Tageseinrichtungen für Kinder in Baden-Württemberg e.V. in Anspruch. In wöchentlichen Teambesprechungen reflektieren wir unsere Arbeit und entwickeln unser pädagogisches Konzept weiter. Die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen erweitert unsere fachliche Kompetenz.